Der Indoor Heliclub Tagelswangen (IHCT) besteht aus ein paar angefressenen Modellhelipiloten, welche auch im Winter ihr Hobby betreiben möchten. Bedingt durch die Grösse der uns zur Verfügung stehenden Turnhallen, fliegen wir eher kleinere Modelle bis zu einem Gewicht von 300 Gramm.


Indoor – Heliclub Tagelswangen   von Klaus Bürki

Am 20. Januar 2011 trafen sich 8 Leute bei mir in Tagelswangen in meiner Wohnung und gründeten den „Indoor – Heliclub Tagelswangen“ (IHCT).

Ziel des Klubs ist die Organisation und das Finden von Indoor – Flugmöglichkeiten für kleine Modellhelis bis 300 Gramm Gewicht.

Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten gestaltete sich schwieriger, als vorerst angenommen. Die Gemeinde Lindau, zu der Tagelswangen gehört, hat uns nach anfänglicher Zusage keine Turnhalle zum wöchentlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Auch ein Saal im Schulhaus „Buck“ blieb für uns für den regelmässigen Gebrauch verschlossen. Alle Anfragen an Betriebe in der Umgebung, die geeignete Räumlichkeiten gehabt hätten, wurden mit einer Absage beantwortet.

So gab es für uns im Herbst 2011 nur die Möglichkeit, aufzugeben oder uns mit einem ca. 6×6 Meter grossen und ca. 3,5 Meter hohen Festpavillon in unserer Siedlung zu begnügen. Wir entschieden uns für den Pavillon und flogen während 5 Samstagnachmittagen mit kleinen Indoorhelis auf ca. 35 Quadratmetern Grundfläche. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die engen Raumverhältnisse und schaut das Ganze als Herausforderung an: Wir flogen Helis bis ca. 150 Gramm im Vorwärtsflug. Nur „Schweben“ funktioniert auch mit Helis bis 200 Gramm.

Manchmal hilft einem der Zufall weiter: Ein neues Mitglied, von Beruf Lehrer, konnte uns das Fliegen in einer Turnhalle, auch wenn diese etwas weiter entfernt liegt, versprechen. Ein weiterer Zufall ermöglicht uns das Fliegen in einer fast leeren Industriehalle. Ein Klubfest, organisiert von Werni Erismann, dem Präsi der Modellfluggruppe Bassersdorf, fand in den Räumlichkeiten der Kleinbierbrauerei „Brüllbier“ in Tagelswangen statt. Werni ermunterte uns, Kleinhelis an dieses Fest mitzunehmen und dort ein paar Kurven zu fliegen. Wir nahmen an, waren begeistert von den Räumlichkeiten und bekamen dann von Andy Brüllmann, dem CEO der Brauerei die Erlaubnis, diese Industriehalle bis auf Weiteres, jeden Samstagnachmittag gratis zu benützen. Da das Wetter an den letzten Samstagen meist schlecht war, wurde diese Möglichkeit von unseren Mitgliedern oft benutzt, so dass heute die meisten Mitglieder mit den Räumlichkeiten bestens klarkommen. Wir haben schon 400er – 450er Helis hier zum Schweben gebracht. Nicht gerade zum Nachempfehlen – aber es hat funktioniert.

Wer in der Umgebung von Tagelswangen wohnt und an einer solchen Flugmöglichkeit interessiert ist, meldet sich am Besten bei unserem Aktuar.

Dani Bürki

Übrigens, das Brüll – Bier ist ausgezeichnet.!!!

(c) 2015 Klaus Bürki